Certificate of Advanced Studies (CAS) beantwortet die Frage „Wie macht man das?“

14. Dezember 2015
431 Views

Wohin führt die Entwicklung mit Big Data, Connectivity, Clouds und Mobile? Lange genug hat sich das Marketing durch die Entwicklungen in der Technologie treiben lassen. Zahlreiche Studien im Direct Marketing, CRM, Sales und Service Management inklusive Call Center bestätigen hierbei, dass mit steigender Digitalisierung die Bedeutung der Dialogfähigkeit von Unternehmen zunehmen und sich zum USP entwickeln wird. Und jetzt: „wie macht man das?“

Hierzu stellen sich folgende Fragen:
1) Wie spreche ich neue Kunden an oder locke diese erfolgreich an,
2) wie und womit unterhalte ich gewinnbringende Kunden und
3) wie hole ich Abgewanderte zurück?

Mit der Servitization Philosophie Made to Serve, definieren Baines & Lightfoot (2013) zunächst ein Leitbild, das Unternehmen in die Lage versetzt, den zukünftigen Erfolg im Service sicher zu stellen. Für den Dialog im Geschäftsleben sind neben der Einstellung und Kompetenz von Service Mitarbeitenden aber auch eine reibungsfreie IT- und Daten-Infrastruktur bewährte Erfolgsfaktoren. Der eigentliche Schlüssel zum Erfolg liegt zuletzt in der Vernetzung und Orchestrierung von CRM und Customer Experience Management mit analogen und digitalen Marketinginstrumenten als Marketing Mix.

Vor diesem Hintergrund hat das ZHAW Institut für Marketing Management in Kooperation mit dem Schweizer Dialogmarketing Verband (SDV) und CallNet.ch sowie unter Mitwirkung von Dr. Christian Huldi und acht weiteren Experten aus der Schweizer Dialogmarketing-, Call Center und Kommunikationsbranche den CAS Kundendialogmanagement konzipiert.

Universitäten untersuchen die Frage „Wie funktioniert das?“. Ein Certificate of Advanced Studies (CAS) beantwortet die Frage „Wie macht man das?“

Mit dem CAS Kundendialogmanagement startet am 11. März 2016 ein schweizweit einzigartiger Zertifikatslehrgang an der ZHAW, der die zukünftige Entwicklung von Direct Marketing, Sales- und Service Management zum praxisorientierten Konzentrat bündelt. Die Teilnehmenden lernen, ein cleveres und gleichzeitig menschengerechtes Marketinginstrumentarium sicher anzuwenden. Sie entwickeln ein Verständnis für den Weg von der erfolgreichen Kundenakquise im Direct Marketing bis hin zur Service-Strategie und erlangen die dafür nötige IT- und Datenkompetenz.SDV und CallNet.ch empfehlen den Infoabend am 13. Januar 2016. Den persönlichen Kontakt finden Sie unter www.zhaw.ch/imm/caskdm Der CAS Kundendialogmanagement ist ausserdem Bestandteil des MAS Marketing Management Lehrgangs.

Studienleitung: Dr. Andreas Lucco, 058 934 46 37

Mehr erfahren >>

Autor: Dr. Andreas Lucco

Wohin führt die Entwicklung mit Big Data, Connectivity, Clouds und Mobile? Lange genug hat sich das Marketing durch die Entwicklungen in der Technologie treiben lassen. Zahlreiche Studien im Direct Marketing, CRM, Sales und Service Management inklusive Call Center bestätigen hierbei, dass mit steigender Digitalisierung die Bedeutung der Dialogfähigkeit von Unternehmen zunehmen und sich zum USP entwickeln wird. Und jetzt: „wie macht man das?“ Hierzu stellen sich folgende Fragen: 1) Wie spreche ich neue Kunden an oder locke diese erfolgreich an, 2) wie und womit unterhalte ich gewinnbringende Kunden und 3) wie hole ich Abgewanderte zurück? Mit der Servitization Philosophie Made to Serve, definieren Baines & Lightfoot (2013) zunächst ein Leitbild, das Unternehmen in die Lage versetzt, den zukünftigen Erfolg im Service sicher zu stellen. Für den Dialog im Geschäftsleben sind neben der Einstellung und Kompetenz von Service Mitarbeitenden aber auch eine reibungsfreie IT- und Daten-Infrastruktur bewährte Erfolgsfaktoren. Der eigentliche Schlüssel zum Erfolg liegt zuletzt in der Vernetzung und Orchestrierung von CRM und Customer Experience Management mit analogen und digitalen Marketinginstrumenten als Marketing Mix. Vor diesem Hintergrund hat das ZHAW Institut für Marketing Management in Kooperation mit dem Schweizer Dialogmarketing Verband (SDV) und CallNet.ch sowie unter Mitwirkung von Dr. Christian Huldi und acht weiteren Experten aus der Schweizer Dialogmarketing-, Call Center und Kommunikationsbranche den CAS Kundendialogmanagement konzipiert. Universitäten untersuchen die Frage „Wie funktioniert das?“. Ein Certificate of Advanced Studies (CAS) beantwortet die Frage „Wie macht man das?“ Mit dem CAS Kundendialogmanagement startet am 11. März 2016 ein schweizweit einzigartiger Zertifikatslehrgang an der ZHAW, der die zukünftige Entwicklung von Direct Marketing, Sales- und Service Management zum praxisorientierten Konzentrat bündelt. Die Teilnehmenden lernen, ein cleveres und gleichzeitig menschengerechtes Marketinginstrumentarium sicher anzuwenden. Sie entwickeln ein Verständnis für den Weg von der erfolgreichen Kundenakquise im Direct Marketing bis hin zur Service-Strategie und erlangen die dafür nötige IT- und Datenkompetenz.SDV und CallNet.ch empfehlen den Infoabend am 13. Januar 2016. Den persönlichen Kontakt finden Sie unter www.zhaw.ch/imm/caskdm Der CAS Kundendialogmanagement ist ausserdem Bestandteil des MAS Marketing Management Lehrgangs. Studienleitung: Dr. Andreas Lucco, 058 934 46 37 Mehr erfahren >> Autor: Dr. Andreas Lucco

0

0

Leave A Comment